PlayStation 4 Bloodborne Bundle mit zwei Controllern und Kamera für 389 Euro

Die Amazon Prime Days gehen heute mit ein paar weiteren Angeboten an den Start. In den kommenden Stunden hat man z.B. die Möglichkeit sich eine PlayStation 4 im Bloodborne Bundle inklusive eines zweiten Controllers sowie der PlayStation Kamera für 389 Euro zu sichern.

Um das Angebot nutzen zu können, muss man aktiver Amazon Prime Kunde sein. Wer kein Prime Kunde ist, kann sich vor dem Kauf einen Probeaccount  bei Amazon zulegen und damit dann auch in den Genuss des Angebots kommen Die derzeitigen Angebote sind zudem nur eine Vorhut zum großen Shopping Event das am 15. Juli um 6 Uhr Früh offiziell starten wird.

Zum Angebot bei Amazon

Sony startet Verkauf von generalüberholten PS4 Konsolen ab 339 Euro

Laut uns zugespielten Informationen wird Sony am 7. Juli scheinbar den Verkauf von generalüberholten PlayStation 4 Konsolen starten. In Österreich wird man die PlayStation 4 wohl direkt über die offizielle Website bestellen können und auf Wunsch anschließend z.B. in der nächsten Trafik bezahlen. Ähnliche Aktionen wird es wohl auch in Deutschland geben, wenngleich wir für diesen Markt leider keine Informationen haben.

Im Fall der Refurbished Konsolen muss man leider aufpassen. Diversen Berichten zufolge sowie Blicke in die offiziellen Support-Foren von Sony lassen erahnen, dass Refurbished Konsolen oftmals bereits mit Problemen ausgeliefert werden, oder kurze Zeit nach dem Kauf einen defekt aufweisen. Geboten wird 1 Jahr Garantie, ganz mittellos wird man also nicht sein.

Der Verkauf der Refurbished Konsolen wird direkt über die offizielle Website des Unternehmens angeboten.

„Der Kunde muss nur den Code und seine Adresse auf der Homepage des Anbieters eingeben und erhält die PlayStation 4 zugestellt.“

PS4 Limited Batman Arkham Knight Edition für 399 Euro

Batman Arkham Knight ist mittlerweile seit einigen Tagen im Handel erhältlich. Ab sofort kann man sich als Neueinsteiger auch eine PlayStation 4 Konsole iom Batman-Design zulegen. Möglich macht dies die PlayStation 4 Limited Edition zum Spiel die neben der Konsole natürlich auch Batman Arkham Knight beinhaltet. Das Bundle kann ab sofort bei Amazon zu einem Preis von 399 Euro gekauft werden. Das Design der Konsole erinnert an die 25th Anniversary Edition der Konsole.

11741dbf-e789-4b47-9006-8524392bf099._V308021358__SR970,300_

„Dieses Limited-Edition-Paket umfasst das Steel Grey PS4-System im Batman: Arkham Knight-Design, einen passenden DS4 in Steel Grey, das explosive Finale der Arkham-Reihe Batman: Arkham Knight auf Blu-Ray sowie den exklusiven Bonus Scarecrow Nightmare für PS4. In Scarecrow Nightmare erwarten dich drei zusätzliche Missionen: Als eine Sonnenfinsternis Gotham in Dunkelheit taucht, brauchst du das gesamte Arsenal des Batmobils, um einen monströsen, 30 Meter großen Scarecrow und seine Armee aufzuhalten.“

PS4 Limited Batman Arkham Knight Edition bei Amazon

20th Anniversary DualShock 4 ab September erhältlich

Erinnert Ihr euch noch an die 20th Anniversary Edition der PlayStation 4? Die Streng limitierten Konsolen sind bereits heute teure Sammlerstücke die für viele von uns nicht erschwinglich sind. Zumindest im Fall des DualShock 4 Controllers werden wir wohl im September die Möglichkeit haben zumindest einen Teil der Anniversary Edition in unser Wohnzimmer zu holen, für einen stolzen Preis von 64,99 US-Dollar.

294673-h1

Bilder, Preise und weitere Infos zur PlayStation 4 CUH-1200

Sony wird in den kommenden Wochen eine neue Version der PlayStation 4 mit größerer Festplatte auf den Markt bringen. Neben der neuen Modellnummber CUH-1200 und der größeren Festplatte wurden auch andere Teile der Konsole überarbeitet. So wurde das Gewicht um gut 10 Prozent von 2,8 auf 2,5kg reduziert. Änderungen gibt es auch bei den Touch-Buttons an der Front die in der neuen Version durch mechanische Tasten ersetzt worden sind.

Geändert wird scheinbar auch die LED-Leiste an der Oberseite der Konsole. Diese soll in der neuen Version deutlich kürzer sein und somit wohl auch Produktionskosten sparen. Die Anschlüsse auf der Rückseite der Konsole haben auch Ihren Platz gewechselt. Nachfolgend ein paar Bilder zur PlayStation 4 CUH-1200.

Seit heute ist auch der Verkaufspreis des neuen Modells bekannt. Die PlayStation 4 mit 1TB Festplatte soll demnach 399 Euro kosten. Dies bedeutet wohl eine Preissenkung des 500GB Modells welches bereits jetzt für teilweise unter 350 Euro zu haben ist.
Die PlayStation 4 1TB CUH-1200 wird ab dem 15. Juli 2015 im Handel erhältlich sein.

PlayStation Network Wartungsarbeiten am 30. Juni

Dem PlayStation Network stehen in kürze neue Wartungsarbeiten bevor. Der Startschuss fällt am 30. Juni 2015 um 6:30, die Wartungsarbeiten werden voraussichtlich eineinhalb Stunden dauern. Pünktlich um 8 Uhr sollten die Pforten zum PlayStation Network also wieder geöffnet werden.

Während der Wartungsarbeiten wird es nicht möglich sein, z.B. die Multiplayer-Komponente von Spielen zu nutzen. Der PlayStation Store wird natürlich wie gewohnt auch nicht erreichbar sein.

PlayStation 4: 1TB Version „Ultimate Player 1TB Edition“ angekündigt

Die Gerüchte haben sich wieder einmal bewahrheitet. Sony wird im Juli eine neue Fassung der PlayStation 4 mit einer 1TB Festplatte veröffentlichen. Das neue Modell der Konsole wird unter dem Titel „Ultimate Player 1TB Edition“ vertrieben. Als genauer Erscheinungstermin wurde der 15. Juli 2015 gewählt.

Wie sich die größere Festplatte auf den Preis der PlayStation 4 auswirken wird, wurde bislang noch nicht bekannt gegeben. Womöglich versucht man mit der größeren Festplatte den Preis der Konsole hierzulande wieder etwas anzukurbeln. Derzeit bekommt man die 500GB Version der PlayStation 4 bereits für unter 370 Euro.

PS4-1-TB

Sony produziert die PlayStation 4 bald in Brasilien

In Brasilien musste man für die PlayStation 4 bislang gut 4000 US-Dollar hinblättern. Der hohe Preis war auf diverse Steuern zurückzuführen denen Microsoft mit der Xbox One scheinbar gekonnter ausgewichen ist. Der hohe Preis der PlayStation 4 sorgte auch dafür, dass der Schwarzmarkt mit PlayStation 4 Konsolen ein lukratives Geschäft war bzw. noch immer ist. Dies wird sich in den kommenden Monaten aber ändern, zumindest laut Sony.

Um die hohen Abgaben zu umgehen wird Sony alle für den Verkauf in Brasilien gedachten Konsolen direkt im Land produzieren lassen. Als Partner hat man sich hierbei für Flextronics entschieden die in der Manaus Free Trade Zone agiere. Der neue Preis der PlayStation 4 nach der Umstellung wurde von Sony bislang noch nicht kommentiert. Der Startschuss soll im Oktober fallen.

Quelle

PlayStation 4 Abwärtskompatibilität nicht geplant

Microsoft hat mit der Pressekonferenz in diesem Jahr an vielen Stellen die Weichen richtig gestellt. Mit der Ankündigung einer Abwärtskompatibilität der Xbox One zur Xbox 360 untermauerte Microsoft den starken Auftritt. Der Schritt in Richtung kostenloser Abwärtskompatibilität ruft nun natürlich auch Sony auf den Plan, die möglichen Pläne in diese Richtung aber bereits eine absage erteilt haben.

Laut Jim Ryan, seines Zeichens CEO von Soy Computer Entertainment Europe gibt es keine Pläne eine Abwärtskompatibilität mit der PlayStation 3 zu ermöglichen. Vielmehr konzentriere man sich auf andere Features der Konsole bei denen nachbessert bzw. nachgereicht werden muss.

Sony hegt wohl auch aufgrund von Playstation Now kein Interesse an einem solchen Feature. Bestandskunden erneut über die Streaming-Plattform zur Kassa zu bitten ist wohl die lukrativere Lösung.

PlayStation 4 Multimedia-App ab heute im PlayStation Store

Das kam überraschend. Sony wird im Laufe des Tages eine neue App für die PlayStation 4 veröffentlichen. Die neue App soll die Konsole um bislang fehlende Multimedia-Features erweitern. Der neue Media Player soll Musik, Fotos und Videos auch von angeschlossenen USB-Medien abspielen können. DLNA soll die Media-Player-App auch unterstützen.

Wann man die App genau im PlayStation Store finden wird, ist derzeit noch nicht bekannt, spätestens gegen Abend sollte es dann aber soweit sein. Ob die App auch einen Support für die Bluetooth Fernbedienung der PlayStation 3 unterstützen wird, oder ob man eine neue Fernbedienung veröffentlicht, ist derzeit leider noch nicht bekannt.

Logitech bringt neues Lenkrad für die PS4

Die Veröffentlichungen von DriveClub und Project CARS scheinen bei Logitech den Wunsch entfacht zu haben, wieder einmal neue Lenkräder herzustellen. Aktuell veröffentlichte das Unternehmen Infos zum G29 Gaming Lenkrad welches neben der PS4 auch die PS3, Xbox One sowie den PC unterstützen wird. Der Preis des Lenkrads liegt bei 399 Euro, als Rennsport-Fan muss man also etwas tiefer in die Tasche greifen.

Realistic Force Feedback

Engineered with dual-motor force feedback, the Logitech G29 Driving Force realistically simulates the feel of your car with weight shift, realistic road conditions and tire wear, so you can sense under- or over-steering, traction loss and more. With helical gears modeled after the gearing used in car transmissions, you get exceptionally smooth, quiet and precise steering action. Anti-backlash hardware also keeps the wheel and pedal input tight, to maximize control.

Durable Design

Built to last, the Logitech G29 Driving Force features solid steel ball bearings in the wheel shaft, and stainless steel paddle shifters and pedals. High-quality, hand-stitched leather gives the Logitech G29 Driving Force the look and feel of a high-performance racecar wheel, and ensures a more comfortable and durable user experience. Additionally, built-in clamps and bolt points allow you to securely mount the wheel to a table or racing seat to minimize shifting or wobbling during aggressive maneuvers.

Easy Access to Game Controls

For seamless access to racing controls, the D-Pad, console buttons and semi-automatic paddle shifters are conveniently located on the Logitech G29 Driving Force. LED indicator lights tell you exactly when to shift, so you can maintain maximum acceleration without taking your eyes off the track. A 24-point selection dial and plus/minus buttons let you also fine-tune your driving preferences.

Responsive Pedal Unit

The Logitech G29 Driving Force comes with a separate floor pedal unit that lets you comfortably brake, accelerate and change gears, just as you would in an actual car, and also allows you to maintain a more realistic body position for driving. The nonlinear brake pedal mimics the performance of a pressure-sensitive brake system for a responsive, accurate braking feel. Additionally, the G29 includes a dedicated clutch, so gamers who want to test their abilities can have a truly immersive racing experience.

Following, here are the official bullet points for the G920:

Realistic Force Feedback

Engineered with dual-motor force feedback, the Logitech G920 Driving Force realistically simulates the feel of weight shift, road conditions, and tire wear, so you can sense under- or over-steering, traction loss and more. With helical gears modeled after the gearing used in real world car transmissions, you get exceptionally smooth, quiet and precise steering action. Anti-backlash hardware also keeps the wheel and pedal input tight to maximize control.

Durable Design

Built to last, the Logitech G920 Driving Force features solid steel ball bearings in the wheel shaft, anodized aluminum spokes, and stainless steel paddle shifters and pedals. High-quality, hand-stitched leather gives the Logitech G920 Driving Force the look and feel of a high-performance racecar wheel, and ensures a more comfortable and durable user experience. Additionally, built-in clamps and bolt points allow you to securely mount the wheel to a table or racing rig to minimize shifting or wobbling during aggressive maneuvers.

Easy Access to Game Controls

For seamless access to racing controls, the D-Pad, console buttons and semi-automatic paddle shifters are conveniently located on the Logitech G920 Driving Force.

Responsive Pedal Unit

The Logitech G920 Driving Force comes with a separate floor pedal unit that lets you comfortably brake, accelerate and change gears, just as you would in an actual car, and also allows you to maintain a more realistic body position for driving. The nonlinear brake pedal mimics the performance of a pressure-sensitive brake system for a responsive, accurate braking feel. Additionally, the G920 includes a dedicated clutch, so gamers who want to test their abilities can have a truly immersive racing experience.

Optional Driving Force Shifter

Available as an optional add-on, the Driving Force Shifter is a six-speed manual gear stick with push-down reverse. The Driving Force Shifter features quality construction, with a solid steel gear shaft and hand-stitched leather boot and knob cover. Built-in clamps and bolt points also allow the Driving Force Shifter to be mounted securely.

.be/IKJ4k8QA4Hk

.be/oWEVSHda1m4

.be/Lb1N6oGwkVY

.be/r3O5w1nTFao

.be/UuXzkccaTtM

PS4 Preissenkung vorerst ausgeschlossen

Die PlayStation 4 verkauft sich auch heute noch besonders gut. Das letzte auf Sonys Todo-Liste ist also eine Preissenkung der Konsole. Geht es nach Sonys Fergal Gara möchte man keinen „Preiskrieg“ anzetteln. Gerüchten zufolge, stehe einer Preissenkung von etwa 50 Euro nichts im Wege, was wohl auch mit den günstigeren Produktionskosten der mittlerweile etwas älteren Hardware zusammenhängt.

“Any price war in any sector in any market can be dangerous,” says PlayStation UK boss Fergal Gara. “If there is a race to zero, who wins from that? We are proud that we managed to launch at a very competitive price, and demand has held up very strongly for PS4.
Sonys angeschlagene finanzielle Lage erlaubt es dem Unternehmen wohl auch nicht, eines der letzten profitablen Standbeine zu kürzen.

Quelle

PS4 knackt die zwei Millionen in England

Sony hängt die Konkurrenz in Großbritannien weiter ab und verkündete heute, dass man mittlerweile bereits über 2 Millionen PlayStation 4 Konsolen verkaufen konnte. Damit verkauft sich die Konsole in England besser als die PlayStation 2 die zur damaligen Zeit Verkaufsrekorde aufgestellt hat.

22 Millionen PS4 Konsolen verkauft

Sony hat im neuesten Finanzbericht die aktuellen Verkaufszahlen der PlayStation 4 angegeben. Laut Sony wurde die PS4 demnach bereits 22 Millionen Mal verkauft. Ein Großteil der Verkäufe konnte im vergangenen Jahr eingefahren werden. Insgesamt sollen im Jahr 2014 14,8 Millionen Konsolen verkauft worden sein. Bis April 2014 konnten zudem 7 Millionen weitere Konsolen verkauft werden. Angemerkt sollte aber bleiben, dass Sony die Verkaufszahlen der PlayStation 3 miteinrechnet.

Die PSP sowie die PS Vita konnten im vergangenen Jahr insgesamt 3,3 Millionen Mal verkauft werden. Die Absatzzahlen der PS Vita sinken also weiterhin. Finanziell befindet sich Sony weiterhin in einer schwierigen Position. Im Vorjahr erwirtschaftete man einen Verlust von 126 Milliarden Yen. Für das kommende Geschäftsjahr geht man davon aus, 16 Millionen weitere Konsolen verkaufen zu können.

PlayStation 4 Firmware Update 2.51 veröffentlicht

Sony hat heute ohne große Vorankündigung ein neues System Update für die PlayStation 4 veröffentlicht. Das neue Firmware Update hebt die Versionsnummer auf 2.51 und bessert speziell in Sachen Stabilität nach. Hier hab es scheinbar bei der Verwendung spezieller Funktionen Probleme. Zusätzlich wurde die Qualität der Bedienung von einen Anwendungen verbessert. Welche Aspekte des Betriebssystems sich genau geändert haben, lässt sich der Changelog leider nicht entnehmen.

Das Firmware Update 2.51 ist gut 200MB groß und kann ab sofort geladen werden.

PlayStation 4 Bundle mit Bloodborne, The Order 1886 und The Last of Us

Sony hat heute ein neues PlayStation 4 Bundle im Handel veröffentlicht. Das neue Bundle besteht aus einer PlayStation 4 mit einem DualShock 4 Controller sowie drei Spielen. Bei den Spielen handelt es sich um Bloodborne, The Last of Us sowie The Order 1886. Der Preis des Bundles liegt bei 499 Euro, im Vergleich zum separaten Kauf spart man sich somit ein paar Euro.

91nnGInBBQL._SL1500_

Das neue Bundle scheint das bis zuletzt erhältliche DriveClub, LittleBigPlanet 3 und The Last of Us Remastered Bundle abzulösen. Das neue Bundle ist derzeit nur in Italien verfügbar, sollte demnächst aber auch bei uns erscheinen.

Quelle

Amazon Oster-Angebote: Destiny und Watch Dogs und LEGO

Bei Amazon gibt es heute wieder ein paar interessante Angebote für PlayStation 4 Besitzer. Im Laufe des Tages erwarten uns Sonderangebote zu Spielen wie The LEGO Movie Videogame, Destiny sowie Watch Dogs. Die jeweiligen Spiele werden dabei für etwa eine Stunde deutlich im Preis gesenkt, wer also auf ein passendes Angebot bei den jeweiligen Spielen gewartet hat, sollte einen Blick riskieren. Die Angebote werden zeitlich getrennt starten, eine komplette Übersicht aller Angebote aus der Kategorie Videospiele findet Ihr hier.

PlayStation TV: Preisreduzierung sorgt für bessere Verkaufszahlen

Die Preissenkung von PlayStation TV hat der kleinen PlayStation Vita Konsole scheinbar zu verbesserten. Amazon UK gab aktuell an, dass die kleine Konsole von Platz 151 auf Platz 11 der Populärsten Artikel aus dem Bereich PC und Videospiele gesprungen ist. Grund zur Freude gibt es derzeit aber noch nicht, da wir es hier wohl mit einer ersten Reaktion zu tun haben. Mittlerweile ist PlayStation TV wieder aus den Top 20 verschwunden.

Der Preis von PlayStation TV wurde in der letzten Woche auf etwa 45 Pfund in England reduziert. Hierzulande wird die kleine Konsole aber noch weitaus teurer, nämlich für etwa 73 Euro verkauft. Ob die Konsole hierzulande auch noch eine etwas größere Preisreduzierung erhalten wird, bleibt derzeit noch abzuwarten.

[

Quelle

PlayStation TV Preissenkung auf 50 Euro

Trotz des eigentlich guten Starts des PlayStation TVs in Japan versinkt die kleine Heimkonsole aus dem Hause Sony derzeit in Richtung Belanglosigkeit. Aufgrund der überaus schwachen Absatzzahlen hat man sich nun scheinbar dazu entschlossen, den Preis des Geräts anzupassen. Ab sofort kostet das PlayStation TV nur noch 50 Euro, der vorherige Preis von etwa 100 Euro wurde somit halbiert.

[

Der neue Preis soll ab heute in Kraft treten, Händler wie Amazon haben diesen aber noch nicht umgesetzt. Wahrscheinlich wird man hier wohl erst Restbestände verkaufen wollen.

PlayStation 4 Firmware Update 2.50 steht zum Downlad bereit

Das PlayStation 4 Firmware Update 2.50 steht ab sofort zum Download bereit. Das neue System-Update wird vorausgesetzt um sich mit dem PlayStation Network verbinden zu können. Das Update selbst ist gut 250MB groß. Derzeit sieht es im Bezug auf die Download-Geschwindigkeiten im PlayStation Network bereits düster aus, richtig langsam dürfte es wohl am Nachmittag werden.

Laut Sony wird man zudem noch heute ein neues Update für die PlayStation App sowie die PlayStation Vita ausrollen.

PlayStation 4 Firmware Update 2.50 wird morgen ausgerollt

Sony wird das PlayStation 4 Firmware Update 2.50 mit dem Codenamen Yukimura bereits morgen veröffentlichen. Das Update reicht diverse neue Funktionen wie z.B. das Suspend/Resume Feature nach. Die Feature-Liste ist bei der Firmware 2.50 ziemlich lang, Sony hat alle Infos diesbezüglch aktuell zusammengefasst. Wer mehr über das morgen erscheinende Firmware Update erfahren möchte, sollte einen Blick auf die nachfolgende Zusammenfassung werfen. PlayStation 4 Firmware Update 2.50 wird morgen ausgerollt weiterlesen